NRW

Scharfe Corona-Kontrollen beim Weihnachtsgeschäft am Samstag

Gesundheit

Samstag, 12. Dezember 2020 - 01:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Heute könnte es brechend voll werden in den NRW-Innenstädten. Knapp zwei Wochen vor Weihnachten fehlen vielen Käufern noch Geschenke für die Lieben. Wer sich ins Getümmel stürzen will, sollte unbedingt an Maske und Abstand denken: Es wird scharf kontrolliert.

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Marcel Kusch/dpa

Beim Weihnachtsgeschäft in den NRW-Innenstädten am Samstag wollen Ordnungsämter und Polizei scharf die Einhaltung der Corona-Regeln kontrollieren. Das hat das NRW-Gesundheitsministerium angekündigt. Das Ministerium befürchtet angesichts der Debatte um einen baldigen Lockdown im Handel einen besonders starken Ansturm der Kunden. Abstands- und Maskenverstöße würden sanktioniert, hat NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) angekündigt. Der Einzelhandel dürfe nicht zu einem „zusätzlichen Infektionsbeschleuniger“ werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Scharfe Corona-Kontrollen beim Weihnachtsgeschäft am Samstag

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha