Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schauspielintendant Bachmann bleibt nur noch bis 2021

Theater

Dienstag, 7. November 2017 - 17:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Der Intendant des Schauspiels Köln, Stefan Bachmann, bleibt nur noch bis Sommer 2021 im Amt. Man habe den bis 2018 laufenden Vertrag bis zu diesem Datum verlängert, teilte die Stadt am Dienstag mit. Nach der Spielzeit 2020/21 sehe Bachmann dann aber „die Notwendigkeit einer künstlerischen Veränderung“. „Die ursprüngliche Verabredung mit der Stadt Köln, nach dem Wiedereinzug in das neu sanierte Haus am Offenbachplatz dort mindestens drei weitere Spielzeiten zu gestalten, wird Bachmann nicht wahrnehmen“, hieß es in der Mitteilung.

Der Intendant des Schauspiels Köln, Stefan Bachmann. Foto: Oliver Berg/Archiv

Anzeige

In Köln hat es in den vergangenen Jahren großen Ärger um die Sanierung der städtischen Bühnen gegeben. Oper und Schauspiel sind schon seit Jahren in Ausweichquartieren untergebracht. Im Sommer war bekannt geworden, dass die Generalüberholung statt 250 Millionen Euro zwischen 545 und 570 Millionen Euro kosten soll. Öffnen sollen die Bühnen erst wieder Ende 2022 - also nach Bachmanns Ausscheiden. Als die eigentlich für 2015 geplante Wiedereröffnung geplatzt war, hatte der Schauspielintendant gesagt, er befinde sich „in so 'ner Art Alptraum“.

Ihr Kommentar zum Thema

Schauspielintendant Bachmann bleibt nur noch bis 2021

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige