Scheibe eingeschlagen: Blutspur verrät Täter

dpa/lnw Hagen. Eine Blutspur hat einen Mann in Hagen verraten. Der 20-Jährige hatte laut Polizei am Sonntagmorgen die Scheibe eines Supermarktes eingeschlagen. Dabei verletzte er sich so stark, dass eine große Blutlache entstand. Der Täter flüchtete daraufhin. Die Polizisten folgten jedoch der Spur und entdeckten den Mann an einer nahen Bushaltestelle. Das Blut stammte demnach aus einer großen Schnittwunde an der Wade. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus. Warum er die Scheibe eingeschlagen hatte, wurde noch ermittelt.

Scheibe eingeschlagen: Blutspur verrät Täter

Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220501-99-113563/2