NRW

Scherben im Glas: Rückruf von „Oliven in Scheiben“

Lebensmittel

Donnerstag, 28. Oktober 2021 - 11:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stemwede. Wegen möglicher Glasscherben ruft der Hersteller Rila Feinkost-Importe GmbH Olivengläser der Marke Ibero zurück. Betroffen sei das Produkt „Grüne Hojiblanca Oliven in Scheiben“ mit einer Füllmenge von 230 Gramm, teilte das Unternehmen mit. Es sei deutschlandweit in den Handel gegangen, zum Beispiel in den Lebensmittelmärkten von Rewe. Es könne nicht ausgeschlossen werden, „dass in einzelnen Gläsern größere Glasscherben enthalten sind“.

Der Hersteller mit Sitz im nordrhein-westfälischen Stemwede (Kreis Minden-Lübbecke) teilte am Mittwoch weiter mit, vorsorglich alle Chargen mit den Mindesthaltbarkeitsdaten: 05.06.2023, 01.08.2023, 05.08.2023 und 10.08.2023 aus dem Verkauf zu nehmen. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten seien nicht betroffen.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-769786/2

Ihr Kommentar zum Thema

Scherben im Glas: Rückruf von „Oliven in Scheiben“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha