Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Scheuer: Plan gegen Versorgungskrisen bei Niedrigwasser

Schifffahrt

Donnerstag, 4. Juli 2019 - 01:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Bei der extremen Dürre 2018 fiel der Wasserstand der Flüsse dramatisch. Viele Schiffstransporte wurden unmöglich. Künftig will Verkehrsminister Scheuer das Land mit einem Acht-Punkte-Plan besser gegen Versorgungskrisen wappnen.

Bei einer Schifffahrt auf dem Rhein stellt Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) heute in Köln einen Plan gegen Versorgungskrisen bei niedrigen Wasserständen vor. Unter anderem soll es dabei um genauere Prognosen und eine effizientere Vorsorge gehen. Der Hitzesommer im vergangenen Jahr hatte den Rhein extrem ausgetrocknet. So konnte etwa Thyssenkrupp viele Rohstoffe nicht mehr auf Schiffen transportieren, Tankstellen warteten vergeblich auf Benzin oder Diesel. Viele Unternehmen haben mittlerweile bereits selbst Vorsorgemaßnahmen ergriffen. Dazu satteln sie teilweise auf den Transport per Schiene um oder erwägen die Nutzung von flacheren Schiffen.

Ihr Kommentar zum Thema

Scheuer: Plan gegen Versorgungskrisen bei Niedrigwasser

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha