Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schiedsrichter Stieler rechtfertigt Gelb-Rot für Pléa

Fußball

Samstag, 1. Februar 2020 - 21:28 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig. Schiedsrichter Tobias Stieler hat die Gelb-Rote Karte für Gladbachs Stürmer Alassane Pléa im Bundesliga-Spitzenspiel bei RB Leipzig auch mit mangelndem Vorbildverhalten begründet. Pléa hatte am Samstagabend beim 2:2 in Leipzig binnen weniger Sekunden erst die Gelbe Karte gesehen und dann Gelb-Rot. Der Angreifer, der das 1:0 erzielt hatte, beklagte sich, weil Stieler nach einem angeblichen Foul gegen den Franzosen nicht auf Freistoß entschieden hatte.

Schiedsrichter Tobias Stieler erteilt Mönchengladbachs Plea (M) die Gelb-Rote Karte. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

„Er hat wiederholt abfällig gestenreich keinen Respekt gezeigt. Ich kann es nicht nachvollziehen, dass ein Spieler, wenn er Gelb bekommt, immer noch abfällige Gesten macht“, sagte der Unparteiische nach der Partie im TV-Sender Sky. Die Schiedsrichter seien angehalten, diese Unsportlichkeiten konsequent zu ahnden. Das sei auch Folge der strengeren Auslegung seit der Winterpause. „Ein solches Verhalten ist inakzeptabel, das ist kein Vorbildverhalten“, sagte Stieler.

Zum Zeitpunkt des Platzverweises in der 61. Minute hatten die Gladbacher noch 2:1 geführt, in Unterzahl kassierten sie kurz vor Schluss den Ausgleich. Leipzig büßte durch das Unentschieden die Tabellenführung an Bayern München ein.

Ihr Kommentar zum Thema

Schiedsrichter Stieler rechtfertigt Gelb-Rot für Pléa

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha