Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schienen-Unternehmen vereinbaren „Agenda Bahnen NRW“

Verkehr

Dienstag, 10. Oktober 2017 - 01:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Eurobahn, NordWestbahn oder DB Regio - auf den Schienen in NRW tummeln sich viele Bahn-Unternehmen. Die Anbieter besinnen sich bei aller Konkurrenz auf gemeinsame Ziele. In Düsseldorf wird am Dienstag eine Brancheninitiative „Agenda Bahnen NRW“ unterschrieben.

Die Bahn-Unternehmen in Nordrhein-Westfalen wollen enger zusammenarbeiten. Die Vertreter von sieben Eisenbahn-Verkehrsunternehmen starten dazu heute in Düsseldorf eine Brancheninitiative. Ziel ist mehr Kooperation im Sinne der Pendler. Themen der Kooperation sollen unter anderem mehr Datenaustausch über verspätete Züge, gemeinsame Kundeninformationen über Baustellen im Pendler-Land NRW oder die Wartung von Zügen sein. An der Initiative „Agenda Bahnen NRW“ sind die Eisenbahn-Verkehrsunternehmen Abellio Rail NRW, DB Regio NRW, National Express, NordWestBahn, Regiobahn, WestfalenBahn sowie die Keolis-Marke Eurobahn beteiligt.

Anzeige

In den vergangenen Jahren ist der Zuschlag für zahlreiche Bahnstrecken an andere Unternehmen als die Deutsche Bahn gegangen. So wird das Paradeprojekt RRX zwischen Köln und Dortmund künftig von der deutschen Tochter des britischen Verkehrsunternehmens National Express und dem niederländische Konkurrenten Abellio betrieben. Die Strecke wird derzeit gebaut.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige