Schlag gegen Drogendealer im Münsterland und Ruhrgebiet

dpa/lnw Münster. Nach einem Schlag gegen mutmaßliche Drogendealer im Münsterland und Ruhrgebiet durch die Polizei sitzen seit dieser Woche zehn Männer im Alter zwischen 22 und 42 Jahren in Untersuchungshaft. Laut gemeinsamer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft in Münster wurden am Dienstag und Donnerstag insgesamt 30 Wohnungen und Geschäftsräume auch mit der Hilfe von Spezialkräften durchsucht. Dabei fanden die Ermittler Schusswaffen, einen Elektroschocker, einige Kilogramm Drogen und mehrere 10 000 Euro Bargeld. Acht weitere Männer im Alter zwischen 22 und 74 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern noch an.

Schlag gegen Drogendealer im Münsterland und Ruhrgebiet

Ein Fahrzeug der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

© dpa-infocom, dpa:210325-99-966221/2