Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schlüsseldienst verlangt in Bonn 1000 Euro: Kripo ermittelt

Kriminalität

Dienstag, 24. Juli 2018 - 14:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Für das Öffnen einer Wohnungstür hat ein 26-Jähriger in Bonn einem Schlüsseldienst 1000 Euro in bar gezahlt. Erst später seien dem Mann Zweifel angesichts der Höhe des Betrages gekommen, berichtete die Polizei am Dienstag. Die prüft nun, ob Preiswucher vorliegt.

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Anzeige

Die Polizei rät, sich in solchen Fällen nicht unter Druck setzen zu lassen und vorab einen Festpreis inklusive aller Nebenkosten zu vereinbaren. Bezahlt werden sollte nur gegen Rechnung. Ein seriöser Schlüsseldienst habe keinen Grund, Sofortzahlung zu verlangen. Wer unter Druck gesetzt werde, könne den Polizei-Notruf 110 wählen.

Ihr Kommentar zum Thema

Schlüsseldienst verlangt in Bonn 1000 Euro: Kripo ermittelt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige