Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schneckenburger als OB-Kandidatin in Dortmund nominiert

Kommunen

Freitag, 7. Februar 2020 - 13:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Daniela Schneckenburger, von 2006 bis 2010 Landesvorsitzender der Grünen in Nordrhein-Westfalen, will im September bei den Kommunalwahlen Oberbürgermeisterin in Dortmund werden. Die Kreismitgliederversammlung nominierte die 59-Jährige am Donnerstag, wie die Partei mitteilte. Schneckenburger tritt damit gegen den Wirtschaftsförderer der Stadt, Thomas Westphal (52, SPD), den FDP-Politiker Michael Kauch (52) und den CDU-Kandidaten Andreas Hollstein an. Der 56-Jährige ist noch Bürgermeister in Altena im Sauerland.

Schneckenburger ist derzeit als Stadträtin in der Dortmunder Stadtverwaltung für Schulen, Jugendamt und Kindergärten zuständig und will Nachfolgerin von Ullrich Sierau (SPD) werden, der nicht mehr antritt. Für das OB-Amt bewirbt sich die Grüne damit bereits zum dritten Mal.

Ihr Kommentar zum Thema

Schneckenburger als OB-Kandidatin in Dortmund nominiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha