NRW

Schneider zu Nachfolge-Gerüchten: „Sportvorstand fragen“

Fußball

Sonntag, 17. Januar 2021 - 18:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 sucht nach einem „Kicker-Bericht“ vom Sonntag einen Sportdirektor, um den jetzigen Sportvorstand Jochen Schneider „kurz- bis mittelfristig zu beerben“. Deshalb habe sich der Aufsichtsrat des FC Schalke der Kandidatensuche angenommen. „Da müssen Sie den Aufsichtsrat fragen. Die Frage kann ich leider nicht beantworten„, sagte Schneider am Sonntag dem TV-Sender „Sky“ auf die entsprechende Frage. „Ich mache meinen Job. Das ist das, was ich beeinflussen kann. Und die Dinge, die ich nicht beeinflussen kann, da verschwende ich weder Zeit noch Energie“, meinte der 50-Jährige am Sonntag vor dem Anpfiff der Bundesliga-Partie bei Eintracht Frankfurt.

Jochen Schneider steht vor einem Spiel am Spielfeldrand. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Schneider steht noch bis 2022 auf Schalke unter Vertrag. Der „Kicker“ will erfahren haben, dass der Bundesliga-Club aus Gelsenkirchen Ausschau nach einem erfahrenen Sportdirektor wie Rouven Schröder oder Erik Stoffelshaus halte. Kandidaten mit Vereinshintergrund wie Benedikt Höwedes, Gerald Asamoah oder Mike Büskens seien dagegen außen vor.

Ihr Kommentar zum Thema

Schneider zu Nachfolge-Gerüchten: „Sportvorstand fragen“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha