NRW

Schommers kritisiert Referee: „Klarste Fehlentscheidung“

Fußball

Samstag, 13. April 2019 - 09:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Nürnberg. Nürnbergs Trainer Boris Schommers hat den von Schiedsrichter Robert Kampka nicht gegebenen Treffer durch Hanno Behrens beim Remis gegen Schalke 04 scharf kritisiert. „Das ist eine klarste Fehlentscheidung, die darf auf diesem Niveau nicht passieren“, meinte Schommers nach dem 1:1 (0:0) im Bundesligaspiel am Freitagabend. Behrens kam Ende der ersten Hälfte am Torraum vor Schalkes Schlussmann Alexander Nübel an den Ball und erzielte die vermeintliche Führung. Fußball-Referee Kampka erkannte den Treffer jedoch nicht an.

Der Nürnberger Trainer Boris Schommers schaut auf die Uhr. Foto: Timm Schamberger

„Unter Ansicht der Bilder spielt Hanno Behrens nur den Ball, berührt Nübel überhaupt nicht. Der Schiedsrichter hat eine gute Sicht“, meinte Schommers und hätte sich den Eingriff des Videoassistenten gewünscht. In der Situation der abstiegsbedrohten Franken sei das „extremst bitter, dass so eine Fehlentscheidung auf diesem Niveau passiert.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.