NRW

Schon 100 000 Besucher in Kölner Rembrandt-Ausstellung

Kunst

Donnerstag, 23. Januar 2020 - 12:08 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Die Rembrandt-Ausstellung im Kölner Wallraf-Richartz-Museum stößt auf reges Interesse. Nach zwölf Wochen konnte Direktor Marcus Dekiert am Donnerstag den 100 000. Besucher begrüßen. Die Rembrandt-Schau reihe sich in die Riege der erfolgreichsten Ausstellungen des Museums ein, sagte Dekiert.

Ein Ausstellungsbesucherin fotografiert das Gemälde "Saskia Uylenburgh als Mädchen" von Rembrandt. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Die Ausstellung „Inside Rembrandt 1606-1669“ zeigt noch bis zum 1. März 13 Gemälde, fünf Zeichnungen und 41 Radierungen des holländischen Meisters aus dem 17. Jahrhundert. Dazu kommen 50 Werke von Zeitgenossen, vor allem von Schülern. Zu den wichtigsten Leihgaben gehören „Der Gelehrte im Studierzimmer“ aus der Prager Nationalgalerie, das „Porträt des Predigers Johannes Wtenbogaert“ aus dem Rijksmuseum Amsterdam und „Der Apostel Bartholomäus“ aus dem Paul Getty Museum in Los Angeles.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.