NRW

Schranke trifft Linienbus auf Bahnübergang

Unfälle

Donnerstag, 7. Juli 2022 - 17:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hamm. Ein kurzer Stopp eines Linienbusses auf einem Bahnübergang in Hamm ist am Donnerstag glimpflich ausgegangen. Nicht der nahende Zug, sondern eine Bahnschranke erfasste den Bus, wie die Polizei mitteilte. Zuvor musste der Fahrer am Donnerstag wegen des Verkehrs auf dem Bahnübergang kurz stoppen, als die Ampel auf Rot sprang.

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Um nicht auf den Gleisen stehen zu bleiben und von einem Zug erfasst zu werden, setzte der 46-Jährige seine Fahrt fort. Eine der Schranken beschädigte dabei eine Scheibe des Linienbusses. Auch eine 29-jährige Frau im Bus wurde leicht verletzt und von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 250 Euro.

© dpa-infocom, dpa:220707-99-944367/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schranke trifft Linienbus auf Bahnübergang

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha