NRW

Schüler durch Schläge und Tritte schwer verletzt

Kriminalität

Donnerstag, 24. Januar 2019 - 14:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln.

Ein 18 Jahre alter Schüler ist in Köln von einer Gruppe Jugendlicher geschlagen, getreten und schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei traf er am Mittwochnachmittag an einer Bushaltestelle in der Nähe einer Schule auf drei Jugendliche. Er sei zu Boden gerissen und massiv mit Faustschlägen und Tritten - auch gegen den Kopf - traktiert worden. Die Jugendlichen ließen den 18-Jährigen liegen und flüchteten. Der Schwerverletzte wurde von einem Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei befragte am Abend einen 15-Jährigen, der dabei gewesen sein soll. Bei den Ermittlungen soll geklärt werden, wie und warum es zu der Tat kam. Die Ermittler suchen Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.