NRW

Schüsse: Ermittler gehen von Raub als Hintergrund aus

Kriminalität

Donnerstag, 12. November 2020 - 14:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hückelhoven. Nach mehreren Schüssen in Hückelhoven im Kreis Heinsberg gehen die Ermittler von einem Raub als Hintergrund der Tat aus. Bei den drei Tatverdächtigen handele es sich nach bisherigen Erkenntnissen um Personen, die eine hohe Bargeldsumme erbeutet hatten und mit einem Auto mit niederländischem Kennzeichen auf der Flucht waren, erklärte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Schüsse waren am 1. November gefallen. Zeugen hatten berichtet, dass drei Tatverdächtige auf einen Mann und eine Frau geschossen hatten. Anschließend seien sie in einem Auto geflohen, bis ein Verkehrsunfall sie stoppte. Danach setzten sie die Flucht zu Fuß fort. Die beiden Verletzten kamen in ein Krankenhaus. Nach Angaben vom Donnerstag befinden sie sich weiterhin in stationärer Behandlung.

Ihr Kommentar zum Thema

Schüsse: Ermittler gehen von Raub als Hintergrund aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha