NRW

Schüsse: Verdächtiger in den Niederlanden festgenommen

Kriminalität

Freitag, 17. Dezember 2021 - 13:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hückelhoven. Mehr als ein Jahr nach Schüssen auf einen Mann und seine Tochter in Hückelhoven im Kreis Heinsberg haben Ermittler einen Tatverdächtigen in den Niederlanden festgenommen. Es handle sich um einen 35-Jährigen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Spezialkräfte der niederländischen Polizei hätten ihn in der vergangenen Woche in der Region Zaanstreek nördlich von Amsterdam festgenommen. Er sitze in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu dem Fall dauerten aber weiter an.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Anfang November 2020 hatten mehrere Täter in Hückelhoven - nahe der niederländischen Grenze - auf offener Straße auf einen 52-Jährigen und seine 21-jährige Tochter geschossen. Nach Angaben der Polizei überfielen sie den Mann direkt vor seinem Haus und raubten eine hohe Summe Bargeld. Als die Tochter zu Hilfe gekommen sei, seien die Schüsse gefallen. Beide erlitten schwere Verletzungen.

Mordermittler der Kriminalpolizei in Aachen übernahmen daraufhin die Ermittlungen. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei kamen sie nach eigenen Angaben schließlich auf die Spur eines niederländischen Staatsbürgers.

© dpa-infocom, dpa:211217-99-422146/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schüsse: Verdächtiger in den Niederlanden festgenommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha