NRW

Schüsse auf Mutter und Tochter: Ermittlungen eingestellt

Dienstag, 22. November 2022 - 17:48 Uhr

von dpa

© Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Karte

Ebenso unklar bleibt, ob es einen Zusammenhang mit den tödlichen Schüssen auf einen 36-Jährigen im etwa 90 Kilometer entfernten Dormagen in Nordrhein-Westfalen am selben Tag gibt. Auch für diese Tat galt der 55-Jährige als Tatverdächtiger.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Im öffentlichen Nahverkehr soll es noch in dieser Woche in mehreren NRW-Städten zu Warnstreiks kommen. Die Gewerkschaft Verdi habe die Beschäftigten in Wuppertal dazu aufgerufen, teilten die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) am Dienstag mit.