Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schüsse auf Rockermitglied: Polizei sucht Täter mit Bild

Kriminalität

Donnerstag, 25. Juli 2019 - 16:33 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Bei der bislang vergeblichen Täter-Suche nach Schüssen auf einen Friseur in einem Dortmunder Salon hat die Polizei nun eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt. Außerdem veröffentlichten die Ermittler am Donnerstag ein Überwachungskamera-Bild. Es zeigt einen flüchtenden Mann, der im dringenden Verdacht stehe, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, teilte die Polizei in ihrem Fahndungsaufruf am Donnerstag mit. Sie stuft die Tat inzwischen als versuchtes Tötungsdelikt ein.

Der reflektierende Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archivbild

Vor einer Woche war der 38-jährige Friseur durch einen Schuss verletzt worden. Der Unbekannte war danach zunächst zu Fuß geflohen und dann auf der Rückbank eines dunklen Autos mit gestohlenem Kennzeichen eingestiegen, so die Ermittler.

Polizei und Staatsanwaltschaft schließen nicht aus, dass der Hintergrund der Tat eine Auseinandersetzung im vergangenen Herbst war. Das jetzige Opfer war laut Gericht erst vor wenigen Wochen zu vier Jahren Haft verurteilt worden, weil er im letzten September als Mitglied des Rockerclubs „Bandidos“ mit einem Komplizen das Mitglied eines Clans niedergestochen hatte. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig, der Friseur daher auf freiem Fuß.

Ihr Kommentar zum Thema

Schüsse auf Rockermitglied: Polizei sucht Täter mit Bild

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha