NRW

Schulen im Oberbergischen Kreis gehen in Distanzunterricht

Gesundheit

Freitag, 19. März 2021 - 15:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gummersbach/Düsseldorf. Im Oberbergischen Kreis gehen sowohl die Grundschulen als auch weiterführenden Schulen ab Montag bis zu den Osterferien wieder in den Distanzunterricht. Ausgenommen seien nur die Abschlussklassen der weiterführenden Schulen, teilte der Kreis am Freitag mit. Das Gesundheitsministerium bestätigte, dass es einen Antrag des Kreises auf Aussetzung des Wechselunterrichts, der derzeit auch eine Präsenz der Schüler in den Schulen vorsieht, mit der Einschränkung für die Abschlussklassen zugestimmt hat.

Stühle stehe in einem leeren Klassenzimmer von einem Gymnasium. Foto: Armin Weigel/dpa

Nach Angaben des Kreises, in dem die Inzidenz deutlich über der Marke von 100 liegt, hätten sich die Corona-Fälle in Kitas und Schulen deutlich erhöht. Insgesamt 44 Kitas und Schulen seien betroffen. Nach Angaben des Oberbergischen Kreises gehen deshalb die Kitas ab Montag in den Notbetrieb. Das Gesundheitsministerium in Düsseldorf bestätigte zunächst allerdings nur die Maßnahmen an den Schulen des Kreises.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-891410/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schulen im Oberbergischen Kreis gehen in Distanzunterricht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha