NRW

Schulministerin trifft „Fridays for Future“-Aktivisten

Schulen

Dienstag, 9. April 2019 - 02:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Yvonne Gebauer, nordrhein-westfälische Schulministerin (FDP), spricht in Düsseldorf. Foto: Marcel Kusch/Archivbild

Jeden Freitag demonstrieren in NRW tausende Schüler bei „Fridays for Future“ und schwänzen dafür die Schule. Heute spricht Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) darüber mit Aktivisten der Bewegung in ihrem Ministerium. „Wir hoffen, wenig über Schulschwänzen zu sprechen, sondern mehr darüber, wie Nachhaltigkeit in den Unterricht eingebunden werden kann“, sagte die Sprecherin der Bewegung, Merle Tennie. Die Teilnahme an Schülerstreiks während der Unterrichtszeit dürfe nicht auf Kosten des Schulbesuchs gehen und sei daher unzulässig, heißt es dagegen aus dem Schulministerium.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.