Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schulstart in NRW: Rückkehr der G9-Jahrgänge an Gymnasien

Schulen

Freitag, 23. August 2019 - 01:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Sommerferien in NRW sind fast vorbei, für rund 2,5 Millionen Schüler beginnt kommende Woche wieder der Alltag. An den Gymnasien kehren die ersten G9-Jahrgänge zurück.

Ein leeres Klassenzimmer. Foto: Bodo Schackow/Archivbild

Lehrermangel, Sanierungsstau und die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium: Zum Beginn des neuen Schuljahres stehen die mehr als 5500 Schulen in Nordrhein-Westfalen vor vielen Herausforderungen. Über die wichtigsten Entwicklungen informiert Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) heute in der traditionellen Pressekonferenz zum Ferienende.

Für die meisten der rund 2,5 Millionen Schüler in NRW beginnt am kommenden Mittwoch wieder der Alltag. Die rund 158 400 Erstklässler dürfen auch einen Tag später eingeschult werden.

Für die meisten Gymnasien beginnt ab Mittwoch eine neue Zeitrechnung - die Rückkehr zu G9: Mit Ausnahme von drei Schulen starten an den landesweit rund 600 Gymnasien die fünften und sechsten Klassen mit der neunjährigen Schulzeit. Der erste reguläre G9-Jahrgang macht 2027 Abitur.

Ihr Kommentar zum Thema

Schulstart in NRW: Rückkehr der G9-Jahrgänge an Gymnasien

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha