Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Schuss löst sich versehentlich: Jagdpächter schwer verletzt

Kriminalität

Sonntag, 18. August 2019 - 10:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Schleiden.

Bei einem Routinegang durch den Wald ist ein Jagdpächter in Schleiden im Kreis Euskirchen durch seinen Begleiter schwer verletzt worden. Der 73-Jährige kam in ein Krankenhaus, sagte eine Sprecherin der Polizei am Sonntag. Demnach wollte sein „jahrelanger Begleiter“ (79) am Freitag nahe eines Hochsitzes sein Gewehr entladen. Dabei habe sich jedoch versehentlich ein Schuss gelöst, der den Jagdpächter traf. Lebensgefahr habe nicht bestanden, teilte die Polizei mit. Die Beamten gehen von einem Unfall aus.

Ihr Kommentar zum Thema

Schuss löst sich versehentlich: Jagdpächter schwer verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha