NRW

Schutzverordnung: Fahrgäste müssen Atemschutzmaske tragen

Gesundheit

Samstag, 24. April 2021 - 12:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Fahrgäste etwa in einer Bahn oder in einem Taxi müssen der neuen Coronaschutzverordnung zufolge in Nordrhein-Westfalen Atemschutzmasken tragen. Atemschutzmasken seien zum Beispiel FFP2-Masken oder Masken mit höherem Standard, heißt es in der Verordnung. Ein entsprechender Passus findet sich seit Freitag in dem Regelwerk, das die Landesregierung leicht aktualisiert veröffentlichte.

FFP2 Masken mit CE-Zertifizierung liegen verpackt auf einem Tisch. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

„Im öffentlichen Personennah- oder -fernverkehr einschließlich der entgeltlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung“, bestehe bei Passagieren eine entsprechende Pflicht, heißt es in dem Dokument.

Kontrolleure oder Servicekräfte, die in Kontakt mit Fahrgästen kämen, seien verpflichtet, medizinische Gesichtsmasken zu tragen. Das sind sogenannte OP-Masken.

© dpa-infocom, dpa:210424-99-335132/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schutzverordnung: Fahrgäste müssen Atemschutzmaske tragen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha