NRW

Schweine fliehen aus umgekipptem Transporter: Tiere verendet

Unfälle

Dienstag, 18. September 2018 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Rüthen.

Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Ein umgekippter und mit 90 Tieren beladener Schweine-Transporter hat am Dienstagvormittag in Rüthen für einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Veterinäramt gesorgt. Ein Großteil der Tiere war nach dem Unfall aus dem Anhänger geflüchtet, sieben Schweine verendeten an ihren Verletzungen. In einem mehrstündigen Einsatz wurden die entlaufenen Schweine eingefangen und in ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Ein Tier blieb vermisst. Der Anhänger musste mit einem Kran aufgerichtet werden, der Sachschaden liegt bei 15 000 Euro. Der Transporter war laut Polizei umgekippt, weil der 44-jährige Fahrer mit einem Reifen in den Straßengraben geraten war.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.