NRW

Schweißarbeiten lösten Großbrand in Hamm aus

Notfälle

Freitag, 26. April 2019 - 14:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hamm.

Nach dem Großbrand auf dem Gelände der Westfälischen Drahtindustrie (WDI) am Ostermontag in Hamm steht laut Polizei jetzt fest, dass Funkenflug bei Schweißarbeiten das Feuer ausgelöst hatte. Der entstandene Sachschaden belaufe sich auf mehrere Millionen Euro, so die Polizei am Freitag. Bei dem Brand waren sechs Menschen leicht verletzt worden. 200 Anwohner mussten ihre Wohnung verlassen. Wie die Geschäftsführerin der WDI, Katja Pampus, dem „Westfälischen Anzeiger“ sagte, soll die Produktionsanlage wieder aufgebaut werden. 39 Mitarbeiter, die sonst in der Halle arbeiteten, seien bezahlt freigestellt worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.