NRW

Schwertransporterfahrer nimmt Schrankenbruch in Kauf

Unfälle

Freitag, 21. Januar 2022 - 15:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Meerbusch. Ein sehr langsam fahrender Schwertransporter ist in Meerbusch bei Düsseldorf noch auf dem Bahnübergang gewesen, als sich die Bahnschranken wegen eines herannahenden Zuges zu senken begannen. Um von den Gleisen zu kommen, sei der Fahrer weiter gefahren und habe dabei einen der Schrankenbäume abgebrochen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach dem Unfall am Donnerstagabend gegen 22 Uhr mussten Züge der Bahnlinie Köln - Krefeld in dem Bereich auf Sicht fahren und beim Überqueren des Übergangs zur Sicherheit hupen. Mehrere Anwohner fühlten sich nach Angaben der Polizei durch die lauten Warngeräusche gestört. Die Schrankenanlage sei dann noch in der Nacht repariert worden. Zu einer Gefährdung des Zugverkehrs sei es nicht gekommen.

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220121-99-800559/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schwertransporterfahrer nimmt Schrankenbruch in Kauf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha