NRW

Schwerverletzte nach Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen

Unfälle

Donnerstag, 3. Juni 2021 - 11:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Coesfeld. Vier Menschen sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße 58 bei Coesfeld im Münsterland schwer verletzt worden. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach geriet am Donnerstagmorgen ein 22 Jahre alter Autofahrer aus zunächst ungeklärter Ursache von der Autobahn 1 kommend in Richtung Ascheberg auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem Auto einer 49-Jährigen. Durch den Zusammenprall soll sich der Wagen der Frau mehrfach gedreht haben und mit einem weiteren Fahrzeug zusammengestoßen sein. In dem Auto befanden sich der Polizei zufolge ein 53-jähriger Mann und dessen 52 Jahre alte Ehefrau.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei dem 22-Jährigen wurde Alkohol im Blut festgestellt, wie es hieß. Eine Blutentnahme sei angeordnet und der Führerschein sichergestellt worden. Zwischenzeitlich war die B 58 zwischen Ascheberg und der A 1 komplett gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210603-99-846398/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schwerverletzte nach Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha