NRW

Schwerverletzte zurückgelassen: Fahrer geht zur Polizei

Verkehr

Mittwoch, 21. April 2021 - 16:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Nach einem Unfall mit einer schwer verletzten Beifahrerin hat sich der geflüchtete Autofahrer bei der Polizei gemeldet. Der 23-Jährige habe sich telefonisch gestellt, die Fahndung sei eingestellt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er sei nur leicht verletzt und habe einen Anwalt eingeschaltet. Der mutmaßliche Unfallverursacher hatte sich mit seinem Auto mehrmals überschlagen, nachdem er in der Nacht auf Dienstag in Paderborn auf den Seitenstreifen geraten und gegen einen Betonsockel geprallt war. Zeugen versorgten die schwer verletzte Frau, der Fahrer rannte weg. Die eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210421-99-296028/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schwerverletzte zurückgelassen: Fahrer geht zur Polizei

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha