NRW

Sechs Wochen mit kurzen Nächten: Pfleger zog Koala auf

Tiere

Freitag, 19. März 2021 - 11:15 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Duisburg. Im Duisburger Zoo hat Pfleger Mario Chindemi das anfangs wenige Hundert Gramm schwere Koala-Baby „Eerin“ von Hand aufgezogen. Weil das Jungtier von der Mutter nicht genug Milch bekam, fütterte der 56-Jährige „Eerin“ mit Spezialmilch aus Ein-Milliliterspritzen - auch nachts. Der Pfleger nahm das Tier dazu mit nach Hause. Er verbrachte demnach sechs Wochen lang die Nächte auf dem Sofa im Wohnzimmer, während das nachtaktive Tier nicht nur trank, sondern kletterte und turnte - kurze Nächte mit wenig Schlaf für den Pfleger.

Koala-Baby Eerin wird von Tierpfleger Mario Chindemi nach dem Zufüttern zu Mutter Eova zurückgebracht. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Koalas sind im Zoo schwer zu halten. Erwachsene Koalas fressen ausschließlich verschiedene Sorten von frischen Eukalyptus-Blättern, die der Duisburger Zoo im Winter aus Florida einfliegen muss. Der Duisburger Zoo ist bundesweit spezialisiert auf die Koala-Haltung und koordiniert europaweit das Aufzuchtprogramm für die Tiere.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-886632/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sechs Wochen mit kurzen Nächten: Pfleger zog Koala auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha