NRW

Seniorin in eigener Wohnung gefesselt und ausgeraubt

Kriminalität

Montag, 21. März 2022 - 12:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Eine 79 Jahre alte Frau ist in der Nacht zum vergangenen Freitag in ihrer Wohnung in Essen überfallen, gefesselt und ausgeraubt worden. Nach einem späten Spaziergang mit ihrem Hund gegen Mitternacht zwischen Bismarckplatz und Aalto-Theater sei die Seniorin vor ihrem Wohnhaus von einem unbekannten Mann angesprochen worden, mit dem sie auch ein paar Worte gewechselt habe, berichtete die Polizei am Montag.

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Als es dann wenig später bei ihr daheim an der Wohnungstür klingelte, habe sie geglaubt, dass sich ein Nachbar ausgesperrt habe. Sie öffnete, plötzlich stand ihr jedoch der Unbekannte gegenüber. Der Mann habe die alte Dame in die Wohnung zurückgedrängt und gefesselt. Bei der Durchsuchung habe er Bargeld in nicht genannter Höhe erbeutet. Bevor er flüchtete, löste der Räuber die Fesseln seines Opfers, so die Polizei.

© dpa-infocom, dpa:220321-99-611489/2

Ihr Kommentar zum Thema

Seniorin in eigener Wohnung gefesselt und ausgeraubt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha