NRW

Sieben-Tage-Inzidenz auf 28,1 gesunken

Gesundheit

Sonntag, 6. Juni 2021 - 11:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen ist auf unter 28,1 gesunken. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Sonntag wurden 546 neue Fälle registriert. Bundesweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, bei 24,7.

Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Für Köln wurde die Inzidenz mit 27,6 und für Düsseldorf mit 27,2 angegeben. In beiden Städten darf man von diesem Sonntag an auch ohne negativen Corona-Test wieder die Außengastronomie besuchen. Wie aus einer Aufstellung des Gesundheitsministeriums hervor geht, gilt in Düsseldorf und Köln dann die Inzidenzstufe 2. In Essen gilt ab Montag sogar Inzidenzstufe 1. Am Samstag war die Sieben-Tage-Inzidenz am fünften Werktag in Folge unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner geblieben, wie die Ruhrgebietsstadt auf ihrer Website mitteilte. Am Sonntag lag sie bei 28,0.

© dpa-infocom, dpa:210606-99-880608/3

Ihr Kommentar zum Thema

Sieben-Tage-Inzidenz auf 28,1 gesunken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha