NRW

Sieben-Tage-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen steigt weiter

Gesundheit

Dienstag, 16. März 2021 - 08:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Der Richtwert für Corona-Neuinfektionen steigt in Nordrhein-Westfalen weiter an. Das Robert Koch-Institut (RKI) wies am Dienstagmorgen 82,9 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen 7 Tagen aus. Am Montag hatte die Sieben-Tage-Inzidenz noch bei 81,2 gelegen. Zuletzt meldeten die Gesundheitsämter in NRW 1256 Neuinfektionen binnen eines Tages, 50 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Spitzenreiter bei der Wocheninzidenz ist weiter Herne (157,9), gefolgt vom Märkischen Kreis (150,4) und dem Kreis Düren (126,2). Insgesamt überschritten am Dienstag 15 Kreise und kreisfreie Städte in NRW den Inzidenz-Wert von 100. Die niedrigsten Inzidenzen wiesen Höxter (36,4) und Euskirchen (39,2) auf.

Die nach den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz verfasste neue Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht unter anderem vor, dass Regionen mit einer Inzidenz „nachhaltig und signifikant“ über einem Wert 100 eine Verschärfung der Eindämmungsmaßnahmen prüfen und mit dem Ministerium abstimmen sollen.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-840167/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sieben-Tage-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen steigt weiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha