NRW

Sieben-Tages-Wert für Corona-Infektionen gesunken

Gesundheit

Montag, 25. Januar 2021 - 08:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen ist der Sieben-Tages-Wert für Corona-Neuinfektionen weiter leicht gesunken. Die sogenannte Inzidenz als wichtige Kennziffer der Neuinfektionen binnen einer Woche pro 100 000 Einwohner lag bei 104,1, wie aus Angaben des Robert-Koch-Instituts vom Montagmorgen hervorgeht. Am Vortag betrug der Wert 104,9 und eine Woche zuvor 121.

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Angestrebt ist die Zahl 50 - ab dann können die Gesundheitsämter nach eigenem Bekunden die Infektionsketten wieder nachvollziehen. Unter den Kreisen in NRW hat Stand Montagmorgen nur Münster mit 42,2 dieses Ziel erreicht. Am schlechtesten sieht es in Höxter aus, der Landkreis hat eine Inzidenz von 196,1. Der landesweite Schnitt liegt bei 104,1.

Binnen 24 Stunden meldeten die Gesundheitsämter in NRW 997 weitere Neuinfektionen, das waren 120 weniger als vor einer Woche. Seit Beginn der Pandemie starben in dem Bundesland 9972 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus, am Sonntag kamen 31 Todesmeldungen hinzu.

© dpa-infocom, dpa:210125-99-157214/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sieben-Tages-Wert für Corona-Infektionen gesunken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha