NRW

Sohn soll Mutter umgebracht haben: Prozessauftakt

Kriminalität

Dienstag, 30. November 2021 - 02:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Ein 40-Jähriger, der seine Mutter umgebracht haben soll, muss sich von heute (13.00) an vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Ihre Leiche soll er in einem Koffer im Keller versteckt haben, wo sie von der Polizei trotz einer großen Suchaktion zunächst übersehen worden war. Die Staatsanwaltschaft hat den Mann wegen Totschlags angeklagt.

Blick auf das Landgericht und Amtsgericht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die 58-Jährige war durch einen langen und tiefen Schnitt in den Hals getötet worden. Erst als eine Hausnachbarin Verwesungsgeruch im Keller wahrnahm, wurde ihre Leiche entdeckt. Der Angeklagte hatte zu den Vorwürfen geschwiegen, seine Verteidigerin hatte vor dem Prozess ebenfalls keine Stellungnahme abgeben wollen. Das Gericht hat fünf Verhandlungstage eingeplant.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-190391/2

Ihr Kommentar zum Thema

Sohn soll Mutter umgebracht haben: Prozessauftakt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha