Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Sozialdezernent ruft zu Einigung bei Essener Tafel auf

Gesellschaft

Dienstag, 27. Februar 2018 - 11:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Essens Sozialdezernent Peter Renzel hat vor der Krisensitzung der Essener Tafel am Dienstagmittag die Arbeit der ehrenamtlichen Tafel-Helfer gewürdigt. „Sie haben es verdient, dass wir gemeinsam und schnell an konstruktiven Lösungen arbeiten und die ganze Stadt sich hinter diese engagierten Männer und Frauen stellt“, schrieb Renzel in einem Beitrag im sozialen Netzwerk Facebook. Auch er werde an der Vorstandssitzung teilnehmen, „genauso wie Vertreter des Bundes- und Landesverbandes“.

Am Eingang der Essener Tafel geht eine Passantin vorbei. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Nach massiver Kritik am vorübergehenden Aufnahmestopp für Ausländer kommt der Vorstand der Essener Tafel am Mittag zu einer außerordentlichen Sitzung zusammen. Beobachter gehen davon aus, dass über alternative Möglichkeiten beraten wird, die Ausgabe von Berechtigungskarten zu regulieren.

Gemeinsam suche man nach tragfähigen und konstruktiven Lösungen, versprach Renzel. „Kommunikation, Dialog und eine zielorientierte Kooperation unterschiedlicher Akteure sind die Stichworte, die uns dabei leiten sollten.“ Die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ hatte zuvor über den Beitrag Renzels berichtet.

Ihr Kommentar zum Thema

Sozialdezernent ruft zu Einigung bei Essener Tafel auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha