NRW

Sozialhilfeausgaben in NRW auf 6,6 Milliarden Euro gestiegen

Statistik

Mittwoch, 24. Juli 2019 - 13:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf.

Die Sozialhilfeausgaben sind in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr um rund drei Prozent auf 6,6 Milliarden Euro gestiegen. Das teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit. Nach Abzug von Erstattungen anderer Sozialhilfeträger blieben rund 6,1 Milliarden Euro Nettobelastung übrig. Größte Ausgabeposten waren Hilfen für Behinderte und bei der Pflege. Hilfen zum Lebensunterhalt, die klassische „Stütze“, blieben dahinter deutlich zurück. Stark zugenommen haben laut Statistik etwa Fördermittel für Arbeitsplätze in Werkstätten für Behinderte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.