NRW

Spaziergänger bei Forstarbeiten von Baum erschlagen

Unfälle

Donnerstag, 9. September 2021 - 18:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Kirchhundem. Bei Forstarbeiten in einem Waldstück bei Kirchhundem (Kreis Olpe) ist am Donnerstag ein 65 Jahre alter Spaziergänger von einem Baum erschlagen worden. Die Feuerwehr konnte den Mann noch befreien. Trotz sofortiger Reanimation starb er jedoch noch an der Unfallstelle, wie die Kreispolizei berichtete. Über die näheren Umstände wurde zunächst nichts bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210909-99-157472/2

Ihr Kommentar zum Thema

Spaziergänger bei Forstarbeiten von Baum erschlagen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha