Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Spaziergänger von Hundehalter und Männern zusammengeschlagen

Polizei

Freitag, 16. August 2019 - 16:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Weil er wegen eines aggressiven Hundes zur Sicherheit einen Besenstiel mitführte, ist ein 46-Jähriger in Essen von mehreren Männern brutal zusammengeschlagen worden. Das Opfer ist in der Nacht zu Freitag schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert worden, teilte die Polizei mit. Der Mann erlitt den Angaben zufolge unter anderem am Kopf Prellungen und offene Wunden.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nun nach dem Halter des Hundes, der 35 bis 40 Jahre und etwa 1,70 Meter groß sei. Bei dem Tier handele es sich um einen braunen und über einen Meter großen Hund, der den Angaben zufolge ein Kampfhund sein könnte. Das Opfer sei dem Halter und dessen Hund laut Polizei bei seinen nächtlichen Spaziergängen bereits öfter begegnet. Dabei sei das Tier trotz großen Abstandes stets sehr aggressiv gewesen.

In der Tatnacht sei es wieder so gewesen, der Spaziergänger habe diesmal den Besenstiel dabeigehabt. Wenig später habe er dann bemerkt, dass er von dem Hundehalter und zwei weiteren Männern verfolgt wurde. Diese hätten ihn dann mit Reizgas besprüht und zugeschlagen, unter anderem mit einem Baseballschläger. Der Hundehalter soll in der Gegend wohnen. Die Mittäter sollen laut Polizei zwischen 45 und 50 beziehungsweise 50 und 60 Jahre alt sein.

Ihr Kommentar zum Thema

Spaziergänger von Hundehalter und Männern zusammengeschlagen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha