Spektakel in Paderborn: Werder gewinnt 4:3 beim SCP

dpa Paderborn. Werder Bremen hat ein wahres Fußball-Spektakel beim SC Paderborn nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch gewonnen. Die Norddeutschen besiegten den SCP am Samstag mit 4:3 (1:2). Bremen, das nun fünf Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga in Serie gewonnen hat, hat nun 35 Punkte und liegt auf dem Aufstiegsrelegationsplatz. Paderborn hat fünf Zähler weniger.

Spektakel in Paderborn: Werder gewinnt 4:3 beim SCP

Bremens Spieler stehen zusammen bei Spielende. Foto: Friso Gentsch/dpa

In einer äußerst abwechslungsreichen Partie mit Traumtoren und zahlreichen Wendungen schossen zweimal Florent Muslija (15. Minute/Foulelfmeter, 38.) und Felix Platte mit einem Treffer fast aus dem Mittelkreis (57.) den zunächst deutlichen 3:1-Vorsprung für Paderborn heraus. Marvin Ducksch (35.) war das zwischenzeitliche 1:1 gelungen. Romano Schmid (59.), Niclas Füllkrug (66.) und Ömer Toprak (86.) drehten die Partie zugunsten von Werder. Auf beiden Seiten wurde in der zweiten Halbzeit noch jeweils ein Treffer aberkannt.

© dpa-infocom, dpa:220122-99-810154/3