Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Sperrung im Autobahnkreuz Köln-Nord: Bahnverkehr gestört

Verkehr

Freitag, 27. Oktober 2017 - 01:07 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Autofahrer und Bahnreisende im Großraum Köln müssen sich wieder einmal auf Sperrungen und längere Fahrzeiten einstellen. Im Autobahnkreuz Köln-Nord und an den Bahngleisen zwischen Köln und Bonn wird gebaut.

Auf den Autobahnen im Großraum Köln könnte es am Wochenende wieder eng werden: Die A1 wird im Autobahnkreuz Köln-Nord von heute Abend an in beiden Richtungen voll gesperrt. Grund ist die Montage von zwei Behelfsbrücken an der A57, wie der Landesbetrieb Straßenbau.NRW mitteilte. Die bisherige A57-Brücke muss demnach abgerissen und neu gebaut werden. Die Vollsperrung soll bis Montagmorgen um 5.00 Uhr dauern. Der Fernverkehr sollte großräumig ausweichen, Umleitungen führen über die A3 und die A4.

Anzeige

Auch bei der Bahn gibt es Einschränkungen: Baumaßnahmen an Gleisen und Weichen wirbeln von heute an den Fahrplan zwischen Köln und Bonn durcheinander. Die Erneuerungen bis Mitte November erforderten „die zeitweise Sperrung der Strecke, Umleitung von Zügen über die rechte Rheinstrecke oder teilweise eingleisigen Betrieb mit umfangreichen Fahrplananpassungen“, erklärte die Bahn.

Ihr Kommentar zum Thema

Sperrung im Autobahnkreuz Köln-Nord: Bahnverkehr gestört

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige