Sportdirektor Rolfes: Abbruch der Saison keine Option

dpa Leverkusen. Für Simon Rolfes ist der Abbruch der Saison in der Fußball-Bundesliga aufgrund der Corona-Pandemie keine Option. „Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Es ist im Interesse aller, dass der sportliche Wettbewerb, wenn sich die Lage auf der Gesundheitsebene stabilisiert hat, zu Ende gespielt wird. Egal, ob das in zwei, vier Wochen oder in diesem Sommer“, sagte der Sportdirektor von Bayer Leverkusen am Mittwoch dem TV-Sender Sky. Durch die Verlegung der EM in das Jahr 2021 sei die „zeitliche Flexibilität“ erhöht. „Es gibt Lösungen, auch vom Zeitfenster her, die meiner Ansicht nach nicht unbedingt zwangsweise den 30. Juni 2020 als letzten Termin haben müssen“, sagte Rolfes.

Sportdirektor Rolfes: Abbruch der Saison keine Option

Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes sitzt vor dem Spiel auf der Bank. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

In der Bundesliga laufen Ende Juni viele Spielerverträge aus. Deshalb sind viele Clubs daran interessiert, die Saison bis dahin abgeschlossen zu haben.