Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Sportgericht wertet Aufstiegsspiel mit 2:0 für Uerdingen

Fußball

Dienstag, 29. Mai 2018 - 17:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Der Aufstieg des KFC Uerdingen in die 3. Fußball-Liga ist nun auch offiziell bestätigt worden. Das am Sonntag abgebrochene Relegations-Rückspiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und Uerdingen wurde vom DFB-Sportgericht wie erwartet mit 2:0 für Uerdingen gewertet. Der Verein sei „für seine Zuschauer verantwortlich“ und „das Verschulden der Zuschauer dem Verein zuzurechnen“, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag mit. Daher sei die Spielwertung „zwingend vorgegeben“, erklärte Stephan Oberholz, der stellvertretende Vorsitzende des DFB-Sportgerichts.

Das Sportgericht fällte ein Urteil zu einem Fußballspiel. Foto: Uli Deck/Archiv

Mannheimer Anhänger hatten Rauchbomben und Böller auf das Spielfeld geworfen, Schiedsrichter Patrick Ittrich aus Hamburg hatte die Partie daher zunächst nach 82 Minuten unterbrochen und schließlich nach weiteren Ausschreitungen abgebrochen. Uerdingen führte zu diesem Zeitpunkt 2:1 und hatte auch das Hinspiel 1:0 gewonnen.

Anzeige

Über mögliche Strafen gegen den Mannheimer Regionalligisten werde das Sportgericht nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss gesondert entscheiden, hieß es in der Mitteilung weiter.

Ihr Kommentar zum Thema

Sportgericht wertet Aufstiegsspiel mit 2:0 für Uerdingen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige