NRW

Springreiter Tebbel hofft nach EM-Aus auf CHIO

Pferdesport

Mittwoch, 1. September 2021 - 12:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Riesenbeck. Nach dem bitteren Aus bei der Europameisterschaft hofft Springreiter Maurice Tebbel auf einen Start beim CHIO in Aachen. Tebbels Pferd Don Diarado lahmte am Dienstag wegen eines Hufgeschwürs und konnte am Mittwoch bei der EM im westfälischen Riesenbeck nicht eingesetzt werden. Für den 27-Jährigen rückte Marcus Ehning aus Borken mit Stargold ins deutsche Team nach.

Maurice Tebbel aus Deutschland reitet Don Diarado. Foto: Friso Gentsch/dpa

„Das hatte ich mir natürlich ganz anders vorgestellt, gerade vor der Haustür“, sagte der sichtlich geknickte Reiter aus dem 30 Kilometer entfernten Emsbüren. „Ich mus versuchen, darüber hinwegzukommen.“ Tebbel hofft nun, „dass es bis Aachen besser ist.“ Der CHIO beginnt in zwei Wochen.

© dpa-infocom, dpa:210901-99-49961/2

Ihr Kommentar zum Thema

Springreiter Tebbel hofft nach EM-Aus auf CHIO

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha