Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Staatsschutz ermittelt nach Brand in kommunaler Unterkunft

Brände

Donnerstag, 9. April 2020 - 17:49 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Olpe.

Bei einem Brand in einer städtischen Unterkunft in Olpe ist am Donnerstag ein 75 Jahre alter Bewohner durch Rauchgase leicht verletzt worden. Er kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei Hagen berichtete. Fünf andere Bewohner hätten das Haus zuvor unverletzt verlassen können. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Weil eine politisch motivierte Tat nicht ausgeschlossen werden konnte, übernahm der Hagener Staatsschutz die Ermittlungen. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Ihr Kommentar zum Thema

Staatsschutz ermittelt nach Brand in kommunaler Unterkunft

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha