NRW

Stadt Bochum: NRW hat Vereine bei Soforthilfe vergessen

Wetter

Montag, 26. Juli 2021 - 17:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Die Landesregierung hat bei ihrer Soforthilfe für die Betroffenen der Überschwemmungen nach Angaben der Stadt Bochum die Vereine vergessen. Die Hilfsgelder könnten Privathaushalte und Gewerbetreibende beantragen, Vereine allerdings nicht, kritisierte die Kommune am Montag. „Die Stadt Bochum hat zusammen mit anderen Kommunen an das Land appelliert, die von der Flutkatastrophe besonders betroffenen Vereine nicht zu vergessen und die Soforthilfe auszuweiten.“ Um schnell und unbürokratisch zu helfen, springe nun die Stadt unverzüglich ein und stelle Bochumer Vereinen eine Soforthilfe von bis zu 5000 Euro bereit.

Eine Frau hält Geldscheine und Münzen in der Hand. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Sollte das Land der Bochumer Forderung noch nachkommen und auch Vereinen schnelle Hilfsgelder auszahlen, würde die kommunale Vorleistung damit kompensiert.

© dpa-infocom, dpa:210726-99-542559/2

Ihr Kommentar zum Thema

Stadt Bochum: NRW hat Vereine bei Soforthilfe vergessen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha