Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Stadt Köln: Ärger über Weihnachtsbotschaft auf Pollern

Kunst

Freitag, 15. Dezember 2017 - 13:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Eine unerlaubt angebrachte Weihnachtsbotschaft auf den Antiterror-Pollern vor dem Kölner Dom hat die Stadtverwaltung verärgert. Am Freitagmorgen hatten Mitarbeiter einer nahe gelegenen Werbeagentur den Schriftzug „Fürchtet euch nicht“ mit weißen Buchstaben auf den Barrieren angebracht. „Das ist gedankenloser, grober Unfug“, sagte eine Stadtsprecherin auf Anfrage. Die Poller seien leider eine Notwendigkeit und man werde den Schriftzug wieder entfernen.

Der Satz "Fürchtet euch nicht" ist auf Anti-Terror-Pollern zu lesen. Foto: Henning Kaiser

Anzeige

„Wir sehen in den Pollern ein angstverstärkendes Signal“, sagte hingegen Agentur-Chef Sebastian Hebler. Mit der Aktion wolle man den Menschen die Angst nehmen. Erst kürzlich waren die Poller auf der Domplatte zum Schutz vor Terroranschlägen aufgestellt worden.

Wolf Hübner 16.12.201712:12 Uhr

Mit sicheren Grenzen und einer besseren Regierung bräuchten wir diese Poller nicht.

Ihr Kommentar zum Thema

Stadt Köln: Ärger über Weihnachtsbotschaft auf Pollern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige