NRW

Städteranking: Kein vorderer Platz für Nordrhein-Westfalen

Kommunen

Donnerstag, 21. November 2019 - 15:17 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Berlin. Keine guten Noten für die NRW-Städte. Beim diesjährigen Städteranking des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) ist keine Stadt aus Nordrhein-Westfalen unter die ersten zehn gekommen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf belegt bei der Bewertung der aktuellen Situation (Rang 13) und der Wirtschaftsdynamik (Rang 18) den besten Platz einer NRW-Stadt. Bei den Zukunftsaussichten verbesserte sich Köln um sechs Positionen auf Rang 11 und ist damit in dieser Liste die bestplatzierte Stadt aus NRW.

Die Großstädte des Ruhrgebiets bilden weiter die Schlusslichter der vom IW in Zusammenarbeit mit der „Wirtschaftswoche“ und dem Internetportal Immobilienscout24 erstellten Ranglisten. Die Region besitze allerdings eine Reihe von Pluspunkten, betonen die Autoren. Dazu gehörten der vergleichsweise günstige Wohnraum, die dichte Besiedlung, attraktive Kulturangebote, die zahlreichen Hochschulen und Forschungsinstitute sowie die gute Erreichbarkeit der Region mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Revier weise viele Merkmale auf, mit denen Dynamik-Spitzenreiter Berlin seit vielen Jahren punkte.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.