Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Stauende übersehen: Sieben Verletzte bei Kollision auf A45

Unfälle

Freitag, 9. März 2018 - 19:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hagen.

Ein Notarztwagen im Einsatz. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Sieben Menschen sind bei einer Kollision auf der Autobahn 45 bei Hagen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Nach ersten Erkenntnissen der Dortmunder Polizei war ein Auto am späten Freitagnachmittag in ein Stauende gefahren. Der Wagen krachte in ein Auto, das in den Seitengraben geschleudert wurde. Insgesamt seien drei Fahrzeuge beteiligt gewesen. Sechs Menschen erlitten laut Polizei leichte Verletzungen. Der schwer verletzte Mensch kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die Autobahn Richtung Dortmund war zeitweise komplett gesperrt. Weitere Angaben machte die Polizei zunächst nicht.

Ihr Kommentar zum Thema

Stauende übersehen: Sieben Verletzte bei Kollision auf A45

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha