Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Stiftung will gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken

Gesellschaft

Mittwoch, 4. März 2020 - 12:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gütersloh. Die Bertelsmann-Stiftung aus Gütersloh will in diesem Jahr den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Ländern der Europäischen Union in den Mittelpunkt stellen und stärken. In Zeiten von Populismus und unter Druck stehenden Demokratien sollten Politiker, Wissenschaftler, Wirtschaft und Bürger mehr miteinander reden, forderte die Stiftung bei ihrer Jahrespressekonferenz am Mittwoch in Gütersloh. Vorstandsmitglied Brigitte Mohn verwies auf eine erste Veranstaltung mit 75 Bürgern in Berlin Anfang März, bei der sich polnische Teilnehmer überraschend zuversichtlich zur EU äußerten, während Franzosen skeptisch waren.

Der Schriftzug Bertelsmann-Stiftung steht in Gütersloh an einem Gebäude. Foto: Kai Pohlkamp/dpa/Archivbild

Einen weiteren Schwerpunkt will die Stiftung 2020 auf Innovationen legen, um gesellschaftliche Probleme besser lösen zu können. So soll mit einem neuen Team aus Daten-Forschern untersucht werden, wie die Zuwanderung nach Europa besser geplant werden kann. Dazu sollen Daten von Facebook, Twitter und Instagram ausgewertet werden, kündigte Vorstand Jörg Dräger an.

Im vergangenen Jahr hatte die Stiftung in den Bereichen Bildung, Demokratie, Europa, Gesundheit, Werte und Wirtschaft 70 Projekte mit 90,5 Millionen Euro gefördert, das sind 3,5 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum. Im laufenden Jahr soll die Summe nochmals größer werden. Für 2020 rechnet Dräger mit einem Gesamtaufwand von 92 bis 95 Millionen Euro. 2019 hatte die die Stiftung 386 Mitarbeiter.

Ihr Kommentar zum Thema

Stiftung will gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha